Musik immer und überall

November 15, 2019

Seit nunmehr einem Jahr habe ich die Welt von Amazon Music entdeckt. Für mich, der noch die Zeit der Kasetten und dann der CDs kannte, eine völlig neue Erfahrung, sowohl positiv als auch negativ.

Zu Amazon Music bin ich eher durch Zufall gekommen. Ich wollte eine Serie auf Amazon schauen und musste dazu Amazon Prime buchen, und damit konnte ich nun auch auf die Musikwelt von Amazon Music zugreifen. Und genau das ist das faszinierende: Man kann Musik entdecken, die man zuvor wohl nie gehört hätte, weil man sich die CD nicht gekauft hätte.

Verschiedene Pakete

Leider kann man mit dem Amazon-Prime Paket nicht auf die kompletten angepriesenen 50 Millionen Songs zugreifen. Wer dies möchte, muss auf eines der Unlimited-Tarife zugreifen.

  • Amazon Music Unlimited für 9,99 Eur/Monat
  • Amazon Music Unlimited für Familien für 14,99 Eur/Monat.

Mit dem Paket für Familien kann auf bis zu 6 Endgeräten unabhängig voneinander Musik gestreamt werden.

Nutzung

Nutzen kann man das Streaming-Angebot entweder am PC oder auf dem Smartphone/Tablet. Im Bereich „Stöbern“ kann man nach Musik suchen, entweder nach Titeln oder Künstlern. Oder man lässt sich inspieren von den bereits zusammengestellten Playlists aus verschiedenen Genres.

Im Bereich „zuletzt“ werden alle Songs gespeichert, die man bereits gehört hat. Ein gutes Tool, um Musik wieder zu finden, die man noch nicht gespeichert hat. Diese findet man im Bereich „Meine Musik“. Man kann einzelne Songs zu seiner Favoritenliste hinzufügen, oder auch ganze Alben. Und natürlich kann man seine Lieblings-Songs zu eigenen Playlists zusammenstellen.

Negatives

Bis jetzt ist mir nur eines negativ aufgefallen. Manchmal lässt die Wiedergabequalität zu wünschen übrig, was wohl an fehlender Datenrate liegt. Vor allem bei klassischer Musik fällt dies negativ auf.

Man kann sich die Songs aber auf sein Gerät downloaden, damit sollte das Problem mit der Datenrate aus der Welt sein.

Foto: Pascua Theus  / pixelio.de

Weitere Artikel: